Mein Workshop auf dem Kongress „Wirtschaft & Spiritualität“

Ich erzähle dir heute etwas über den Kongress „Wirtschaft & Spiritualität“. Er findet im Oktober in Kirchzarten statt und hat den schönen Untertitel „Unternehmerischer Erfolg und Mitmenschlichkeit“. Die Verbindung von Wirtschaft und Spiritualität ist seit Jahren ein großes Anliegen von mir. Genauso wie die Aufgabe, die Wirtschaft menschlicher und freundlicher zu gestalten.

In unserer Wirtschaft regiert fast ausnahmslos die Ratio mit Werten wie Wettbewerb, Gewinnerzielung und Leistungsdenken. Das Herz spielt dort nur einen untergeordnete Rolle. Nach meiner Beobachtung sind „Angst und Mangel“ die treibenden Kräfte. Diese Art zu Wirtschaften hat unsere Welt in ihren aktuell sehr bedrohlichen Zustand manövriert. 

Das will ich nicht einfach so hinnehmen. Deshalb beschäftige ich mich viel mit den Fragen: Wie könnte eine neue Wirtschaftsordnung aussehen, die lebensdienlich ist? Und: Wie kommen wir dort hin?

Für mich ist eine neue Wirtschaftsordnung gekennzeichnet durch Kooperationen, Sinn, Gemeinwohl, Menschlichkeit, Liebe, Lebensfreude und tief empfundene Verantwortung für Mensch und Natur.

Dorthin kommen wir aus meiner Sicht dadurch, indem möglichst viele Menschen aus den Unternehmen, ganz besonders solche mit Führungsfunktion, an ihrer Persönlichkeit arbeiten und Bewusstsein entwickeln.

Spiritualität ist ein Schlüsselbaustein für diese Entwicklung. Ich bin Hans-Jürgen Lenz von der „balance Unternehmensberatung“ sehr dankbar, dass er diesen aus meiner Sicht wichtigen Kongress ins Leben gerufen hat.

Als er mich letztes Jahr fragte, ob ich dort einen Workshop zur „Gewaltfreien Kommunikation“ (GfK) anbiete möchte, habe ich keine Sekunde gezögert. Für mich hat die GfK ein immens transformierendes Potenzial. Das habe ich bei Inxmail selbst erlebt, als ich sie dort eingeführt habe – damals noch in meiner Rolle als Geschäftsführer. 

Das für mich schöne bei der Gewaltfreien Kommunikation ist, dass sie auch Menschen anspricht, die sich nicht als spirituell bezeichnen. In meinem Workshop auf dem Kongress gebe ich den Teilnehmenden einen Eindruck von ihrer Wirkung, die – da bin ich mir sicher – keinen unberührt lassen wird.

Sehen wir uns auf dem Kongress?

Fakten zum Kongress:

1 Kommentar zu „Mein Workshop auf dem Kongress „Wirtschaft & Spiritualität“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close